Unsere Kirche ist offen! Besuchen Sie die St.Johannes Baptista-Kirche!
Unsere Kirche ist offen! Besuchen Sie die St.Johannes Baptista-Kirche!

Das Neueste aus dem Gemeindeleben

Socken stricken mit Sieglinde

Dem Evangelischen Frauenbund mit Vorsitzender Christa Riedel an der Spitze, gehen die Ideen für etwas Neues nicht aus. Schon im Vorjahr war das „Socken stricken mit Sieglinde“ ein schöner Erfolg. Immerhin waren es acht Frauen, die sich gerne in gemütlicher Runde im Gemeindehaus ein Stelldichein gaben. Die Aktion wurde in diesem Jahr fortgesetzt. Der vierwöchige Kurs im März ließ sich gut an. Sechs Frauen griffen spontan zu Nadel und Wolle und legten unter gewissenhafter Anteilung von Sieglinde Schätzler aus Schlattein los. Ein Kaffeeplausch gehörte selbstverständlich dazu Sobald der Adventsbasar heranreift, dann soll ein Teil der selbst gemachten Socken auch zum Verkauf angeboten werden. Die Frauen erfüllen damit einen sozialen Dienst, der dankbare Anerkennung findet. Vorsitzende Christa Riedel war es ein Bedürfnis, Sieglinde Schätzler und den Teilnehmerinnen für diesen ehrenamtlichen Dienst zu danken.

Text und Bild: Fred Lehner

Weltgebetstag der Frauen

Frauen aller Konfessionen haben auch in diesem Jahr am ersten Freitag im Monat März zum Weltgebetstag, der unter dem Motto: „Steh auf und geh“ eingeladen. Für die Frauengemeinschaften beider Konfessionen geradezu eine Verpflichtung, sich im ökumenischen Kreis wieder zu einer Gebetsfeier zu treffen und den Frauen aus Simbabwe ihre Solidarität zu bekennen. Die Leitung der Gebetsstunde mit anschließendem Lichtbildervortrag und Bewirtung hat der evangelische Frauenbund mit Vorsitzenden Christa Riedel übernommen. Im dekorierten, auf die Farben und Symbole von Simbabwe abgestellten Gemeindehaus konnte sie neben Pfarrer Wilfried Römischer und Frau, Frauen aus beiden Gemeinschaften willkommen heißen.

Bild und Text: Fred Lehner

Frauenbund - Tablet- und Smartphonekurs

Was sich schon im vergangenen Jahr bewährte und einen guten Zuspruch fand, wurde in den letzten vier  Tagen durch den Frauenbund fortgesetzt. Die Werbung hatte sich gelohnt. Die Teilnehmer hatten sich den Spruch “Gelernt ist gelernt„ zu Herzen genommen. Unter der kompetenten Leitung von Luitgard Herrmann vom Evangelischen Frauenbund Bayern wurden die Kursteilnehmer intensiv geschult. Tatkräftige Unterstützung gewährten 2. Vorsitzende Kerstin Sommermann und Ausschussmitglied Manuela Preisinger. Ob es Anfänger oder Fortgeschrittene waren: Der Kurs hatte sich in jedem Fall gelohnt.

Vom Nutzen der Mediathek und Podcasts über Fotografieren und Versenden der Bilder mit dem Smartphone bis hin zum immer stärker werdenden Onlineeinkauf reichten die Informationen. Dabei hatte jede Teilnehmerin ihr eigenes Gerät mitgebracht und darauf gearbeitet

Den Frauen hat es reichlich Spaß gemacht. Sie durften sogar vom Veranstalter ein Überraschungsgeschenk in Empfang nehmen. Für die Vorsitzende des Frauenbundes, Christa Riedel, ist es keine Frage, dass auf Wunsch der Kursteilnehmerinnen weitere Kurse abgehalten werden, zumal die rasante Entwicklung im Tablet- und Smartphone nicht stehen bleibt.   

Text und Bild: Fred Lehner

Jahreshauptversammlung beim Frauenbund

Unter den Monatsspruch "Gott ist treu" stellte unser Frauenbund seine Jahreshaupt- versammlung mit Neuwahlen, Ehrungen und Neuaufnahmen von Mitgliedern. Die neuen Mitglieder wurden mit Anstecknadel und Rose begrüßt. Lob, Dank und Anerkennung gab es für viele fleißige Hände durch Blumenpräsente. Vorsitzende Christa Riedel und Schriftführerin Helga Wittmann-Behr erstatteten einen umfassenden Jahresrückblick mit Bildern.  Ehrungen gab es für langjährige, treue Mitgliedschaft, dazu wurden fünf neue Mitglieder in die Frauengemeinschaft aufgenommen. Die Neuwahl der Vorstandschaft für weitere vier Jahre brachte eine Erneuerung und Ergänzung. Das Vertrauen erhielten 1. Vorsitzende Christa Riedel, 2. Vorsitzende Kerstin  Sommermann, Kassiererin Anita Woppert und Schriftführerin Helga Wittmann-.Behr. Als Besitzerinnen fungieren Carmen Helgert, Regina Münchmeier, Sandra Reinl und Rita Vollath. Zu Kassenprüferinnen wurden Stefanie Kett und Christina Schieder bestellt.

Dass der Frauenbund sehr gut gewirtschaftet hat, drückte sich auch durch eine Spende in Höhe von 650 Euro an Pfarrer Wilfried Römischer für den Unterhalt und die Pflege unseres Gemeindehauses aus.

Die Versammlung wurde mit Gebet und Segen von Pfarrer Römischer und einem Lied beendet.

Text und Bilder: Fred Lehner.

Jahreslosung beim Klub 70

Es ist zur guten Tradition geworden, dass zum Auftakt der Veranstaltungsreihe unseres Seniorenkreises " Klub 70 " der Ortsgeistliche die Jahreslosung vorträgt. So war es auch beim ersten Treffen im Januar bei dem Herr Pfarrer Wilfried Römischer über die Jahreslosung „Ich glaube; hilf meinem Unglauben" referierte. Dazu sangen die Senioren unter Begleitung von Pfarrer Römischer. Die Glückwünsche für die im Januar geborenen Senioren durften nicht fehlen. Leiterin Renate Lindner hatte mit ihrem Team alles bestens vorbereitet. Die nächste  Zusammenkunft findet am 15. Februar statt, wenn  Fasching gefeiert wird. Die Kaffeerunde mit angenehmer Unterhaltung möchten die Senioren nicht missen.

Text und Bild: Fred Lehner

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Floß

Dr.-Martin-Luther-Ring 2

92685 Floß

09603-8318

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Floß